K i n d e r h a u s   L ö w e n z a h n   e . V .

Kinderhaus Löwenzahn e. V.
Voerderstrasse 74
58135 Hagen Haspe
Tel: 02331-489790
kinderhaus-loewenzahn@arcor.de
Der Verein

Elterninitiative - noch nie gehört?

In einer Elterninitiative ist das Engagement der Eltern in einem besonderen Maß gefordert.

Eltern wollen und können selbst entscheiden, wo sie ihr Kind betreuen lassen. Sie sind interessiert und möchten diesen Lebensabschnitt ihres Kindes aktiv unterstützen/ miterleben oder suchen die optimale Betreuung um Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Die vielfältigsten Beweggründe wecken bei immer mehr Eltern Interesse, gerade in einer Elterninitiative ihr Kind unterzubringen und Mehrkosten für die Betreuung in Kauf zu nehmen.

Wie schon anfangs beschrieben, wurde zuerst ein Verein gegründet. Eine gültige Satzung bestimmt die geltenden Regeln.

In diesem Verein „Elterninitiative Kinderhaus Löwenzahn e.V.“ gibt es:

  • aktive Mitglieder (= die ihr Kind in der Einrichtung haben) und
  • passive Mitglieder (= Fördermitglied ohne Kind in der Einrichtung).

Aus der Mitte der Mitglieder wird ein Vorstand in der Mitgliederversammlung gewählt. Dieser Vorstand besteht momentan aus 4 engagierten Eltern und einer pädagogischen Kraft. Er hat vielfältige Aufgaben und ist u.a. verantwortlich für Vereinsbelange, für Kassenangelegenheiten, für die Verwaltung und Instandhaltung, für personelle Angelegenheiten, für den laufenden Betrieb der Einrichtung und für die Zusammenarbeit mit verschiedensten Institutionen. Die Elterninitiative ist der Träger der Einrichtung. Somit ist der Vorstand zugleich auch Arbeitgeber und Manager des laufenden Betriebes. Das bedeutet viel Arbeit aber auch viel Spaß. Denn ein so intensiver Einblick in die verschiedensten Bereiche der Kindertageseinrichtung und enger Kontakt zum Personal ist nicht jedem Elternteil möglich. Hier können Eltern gemeinsam mit dem pädagogischen Team auf besondere Art etwas für ihre Kinder bewegen! Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Vorstand und pädagogischem Team zeigt sich klar in der Zufriedenheit der Kinder, Eltern und des Personals.

Eltern können sich allerdings auch im Elternrat oder in Projektarbeiten intensiv mit einbringen. In einer Elternversammlung werden vier Eltern gewählt, die die enge Zusammenarbeit zwischen pädagogischen Mitarbeitern, Vorstandsmitgliedern und Eltern leben.

Eine weitere Besonderheit der Elterninitiativen ist das geforderte Engagement. Anstehende Arbeiten wie z.B. im Garten, Renovierungen oder Betreuung bei Ausflügen werden von den Eltern geleistet. Der Zeitumfang ist u.a. in einer Elterndienstregelung festgehalten. Ein gemeinsam verlebter Arbeitseinsatz lässt Eltern untereinander näher kommen. Freundschaften bilden sich und bereichern das tägliche Leben in einer Elterninitiative.

Beim Lesen weiterer Seiten werden die Besonderheiten unserer Elterninitiative deutlich.